© einszueins

MISCHEN POSSIBLE: ARBEITEN +

WOHNEN

Kleinteilige

Gewerbeflächen mit Wohnungen

Die Hauswirtschaft


Welche Kleinunternehmer kön- nen sich schon Gewerbeflächen leisten – bzw. gibt es gar keine wirklich kleinteiligen. Die Bauge- meinschaft Hauswirtschaft will das ändern und baut sich selbst welche – gemischt mit Wohnun- gen für dieselben Personen.

© einszueins

© Michael Wallraff ZT GmbH



Vielfalt sichern

Quartierhäuser im Sonnwendviertel


Wie stellt man Vielfalt in einem neu zu bauenden Quartier sicher? Unter anderem, indem man man- che Grundstücke mit und manche ohne Auflagen vergibt. Im Falle des Sonnwendviertels beim Wie- ner Hauptbahnhof wurden zehn Bauplätze nicht an geförderte Wohnbauträger vergeben, sondern mit Auflagen an frei finanzierte. Zum Beispiel wurde vorgegeben, dass im Erdgeschoß eine be- stimmte Nutzung möglich ge- macht werden müsse, die Miete dafür aber nur 4 Euro/m2 betragen darf. So entstand eine bunte Mi- schung mit Stadtloggia, Galerien und Ateliers, Bewegungsraum, Montessorischule, Mediencafé, Kino, Bibliothek, Seminarräumen u. v. m. Viele dieser Häuser wur- den von Baugruppen realisiert.gedeckelt.

© Janusch

Im Gleis 21 (Bild 1) gibt es Nachbarschaftsdiens- te, einen eigenen Solidaritätsfonds, und einige Wohnungen werden an Geflüchtete vergeben. Das Loft Living (Bild 2) hat eine Stadtloggia und ein konsumfreies Vorfeld zu seinen Kreativräumen. Das WoGen Quartiershaus (Bild 3) gliedert sich in die Bereiche „Gemeinschaftliches Wohnen“ und „Kooperatives Arbeiten“.


Prototyp für Mischnutzung

Loft-Flügel


Eine Nutzungsmischung braucht Flexibili- tät. Der Loft-Flügel hat diese. Indem ein offenes Raumgerüst geplant und einge- reicht wird, ist vom Großraumbüro bis zur 50-m2-Einheit alles möglich. Die künfti- gen Nutzer werden frühzeitig angespro- chen und können die neuen Kombinatio- nen von Wohnen und Arbeiten mitbestim- men. Während das Erdgeschoß mit einer Raumhöhe von 4 m Platz für kleinteilige Kreativwirtschaft bietet, können die fünf darüber liegenden Geschoße mit einer Raumhöhe von 2,8 m sowohl für Wohnen als auch Arbeiten genutzt werden. Der Loft-Flügel bietet den Rahmen für sehr eigene Lebensentwürfe und somit ein La- bor für einen Prototypen.